Startseite » Blog » Glücksbringer für besondere Lebenssituationen

Glücksbringer für besondere Lebenssituationen

Glücksbringer sollen, wie der Name es verrät, dass Glück bringen. Gern werden diese zu bestimmten Anlässen verschenkt in sehr verschiedenen Ausführungen. Es ist eine Tradition, die gern benutzt wird um Menschen Mut, Zuversicht und Glauben zu geben. Besonders wenn Krankheiten das Leben bestimmen, wenn eine große Prüfung bevorsteht, eine Geburt oder ein noch so kleiner Anlass, ein passender Glücksbringer zu jeder Gelegenheit macht vieles leichter. Es sind bestimmte Glaubensmuster, die einfach „nur“ helfen können und auch Freude bringen. Auch die „Ungläubigen“ unter Ihnen sollen wissen, Glücksbringer helfen und schaden auf keinen Fall.

Glücksbringer und Lebenssituationen

Bekommen Sie einen Glücksbringer geschenkt, dann ist das schön, ganz einfach, weil Sie es als Unterstützung und Stärke empfinden werden für eine Situation, die eben gerade bei Ihnen vorkommt. Schöne Zeichen des Glücks, die auch die meisten Leute kennen sind Glücksschweine, Marienkäfer, das Hufeisen, vierblättrigen Kleeblätter, die Mistel oder ein Schornsteinfeger. Sie kennen doch bestimmt die Situation, wenn Sie einem Schornsteinfeger real begegnen, dann fragen Sie ihn, ob Sie ihn mal anfassen dürfen. Das ist auch ein Glaube, der sich verankert hat in den Köpfen. Wir alle wissen ja:„Der Glaube versetzt Berge“. Wunderschöne Glücksbringer sind auch Engel. Einen Schutzengel kaufen ist ein wahrer Klassiker als Glücksbringer. Halten Sie Ihren Schutzengel fest in der Hand während Sie eine Prüfung schreiben, Sie werden sehen, er wird Ihnen Glück bringen.

Weitere Glücksbringer zu anderen Lebenssituationen

Ein ganz besonderes Symbol ist die MistelMistelzweige können unterschiedlich verwendet werden. Es wird diesen Zweigen „nachgesagt“, dass sie heilende Kräfte haben und sie sollen böse Flüche abwenden können. Eine andere Aufgabe haben Mistelzweige, wenn es um Verliebe geht. Wird ein Mistelzweig über eine Tür gehängt und Liebende stehen darunter, dann sollten/müssen sie sich küssen. Ein sehr altes Symbol eines Glücksbringers ist das Hufeisen. Es sollte so aufgehängt werden, dass die offene Seite nach oben zeigt, dann kann das Glück hineinfallen. Wie sieht das nun mit den Glücksschweinchen und dem Schornsteinfeger aus? Sie wissen besonders, Silvester zu Beginn eines neuen Jahres, werden diese beiden Glücksbringer gern verschenkt. Sie schmücken kleine Blumentöpfe, wo vierblättrige Kleeblätter sprießen.

Glücksbringer verschenken und daran glauben

Wir alle wissen ja von der Wirkung von Placebos. Ein bisschen ist es auch so bei den Glücksbringern. Sie haben die Zuversicht, mit diesen schaffen Sie einfach alles und es kann Ihnen nichts passieren. Eine schöne positive Wirkung aller Glücksbringer zu verschiedenen Lebenssituationen. Dieser Effekt eines Glücksbringers ist daher auch nicht zu unterschätzen. Je größer der Glaube in den Glücksbringer ist, desto mehr kann er letztendlich auch in der Situation bewirken.
Weitere ähnliche Beiträge zur Thematik Glaube und Religion.